Kunstsammlung


Das Hotel Astoria verbirgt in seinem Inneren zwei wertvolle Schätze: eine Plakatsammlung aus dem frühen 20. Jahrhundert und ein Museumssaal, der dem katalanischer Künstler Ricard Opisso gewidmet ist.

Werbeplakate von Künstlern des Modernismus und des Art Nouveau dekorieren die Wände des Restaurant Astor. Im anliegenden Saal werden zudem Plakate von Volksfesten und weiteren wichtigen Veranstaltungen Barcelonas ausgestellt, darunter ein Plakat der Weltausstellung 1929.

Der neben der Hotellobby befindliche Museumssaal Opisso stellt über 100 Werke des Illustrators Ricard Opisso zur Schau. Eine Sammlung, die das Leben dieses katalanischen Künstlers in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts darstellt. Von seinen Anfängen als Lehrling von Gaudí, als er Stammgast in der Taverne für Künstler und Bohemiens "Els Quatre Gats" in Barcelona war und dort die Bekanntschaft von Pablo Picasso machte, bis hin zu seinen Pariser Tagen, als er die Möglichkeit ergriff, seiner schmeichlerischen Kreativität freien Lauf zu lassen und unter dem Pseudonym "le Bigre" in französischen Satirezeitschriften publizierte. Nach dem Spanischen Bürgerkrieg gab er seine sozialkritischen Zeichnungen auf und versuchte stattdessen, ein freundlicheres, auf die neue Kundschaft zugeschnittenes Bild zu schaffen.

 

 

+34 932 098 311